Rolf Hermann

Aktuell

 

Buchcover Vorschau Rolf Hermann Flüchtiges ZuhauseNeuerscheinung: Flüchtiges Zuhause

Mit seinem ersten Erzählband betritt Rolf Hermann literarisches Neuland. Er blickt auf Kindheits- und Jugendjahre in einem Tal zurück, um das himmelhoch die Berge stehen. Mit Wärme und Feingespür, in einer bildstarken, präzisen Sprache entfaltet er die Lebenswelt dreier Generationen im Wandel der Zeit. Er erzählt von stillen Sehnsüchten und leisen Abschieden. Und von der Tätigkeit, die den Dingen und Menschen, die man liebt, Dauer verleiht: dem Schreiben.
«In seinem Schreiben geht Rolf Hermann aufs Ganze. Er pflegt, durchaus in der Tradition Robert Walsers, den Gestus des Verschwindens. Und er weiß, dass alles Schreiben aus der Einsamkeit kommt.»

Manfred Papst anlässlich der Verleihung des Kulturpreises der Stadt Biel

  • Rolf Hermann: Flüchtiges Zuhause, Erzählungen
    Edition Blau, Rotpunktverlag, ca. 130 Seiten, gebunden, Format 12 × 19 cm
    ca. chf 26.– | € (d) 23,– | € (a) 23,90. isbn 978-3-85869-794-3.
    Hier bestellen

Agenda

Flüchtiges Zuhause, Leuk

19.10.2018

Flüchtiges Zuhause, Leuk

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause im Schloss Leuk. Musik: Ephraim Salzmann. Auf Einladung des Kulturbüros brulo. Beginn: 20 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Zürich liest

25.10.2018

Flüchtiges Zuhause, Zürich liest

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause im Rehböckli in Zürich. Moderation: Manfred Papst. Beginn: 19.30 Uhr.

Multilingual Poetry Reading, Indiana, USA

30.10.2018

Multilingual Poetry Reading, Evansville, USA

 

Lyrik- und Prosalesung mit Diskussion. Auf Einladung des Departements World Languages and Cultures der University of Southern Indiana. Beginn: 2 pm.

Flüchtiges Zuhause, Buchbasel

09.11.2018

Flüchtiges Zuhause, Buchbasel

 

Kurzlesung aus Flüchtiges Zuhause am Literaturfestival Buchbasel. Im Schaufenster Manor: 17.00 bis 18.00 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Buchbasel

09.11.2018

Flüchtiges Zuhause, Buchbasel

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause im Klara. Beginn: 20.30 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, bergbuchbrig

10.11.2018

Flüchtiges Zuhause, bergbuchbrig

 

Szenische Lesung aus Flüchtiges Zuhause. Gemeinsam mit der Bühne Mörel. Beginn: 19 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Binningen

15.11.2018

Flüchtiges Zuhause, Binningen

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause in der Birsig-Buchhandlung in Binningen. Beginn: 20 Uhr.

Die Gebirgspoeten, Lüsslingen

16.11.2018

Die Gebirgspoeten, Lüsslingen-Nennigkofen

 

Die Gebirgspoeten gehen mit Radio Alpin auf Sendung. Bald mehr.

 

Flüchtiges Zuhause, Luzern

20.11.2018

Flüchtiges Zuhause, Luzern

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause in der Loge. Beginn: 20 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Lenzburg

28.11.2018

Flüchtiges Zuhause, Lenzburg

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause. Gemeisam mit Viola Rohner, die ihren neuen Erzählband 42 Grad vorstellt. Im Aargauer Literaturhaus. Beignn: 19.15 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Reinach

29.11.2018

Flüchtiges Zuhause, Reinach

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause in der Galerie des Kultur- und Begegnunszentrums Treffpunkt im Leimgruberhaus. Beginn: 19.30 Uhr. Bald mehr.

Wettern im Literaturcafé, Biel

30.11.2018

Wettern im Literaturcafé, Biel

 

Humor von Amor bis Gomorra. Texte: Manuel Naef und Rolf Hermann. Chanson brachial: Band Cyrilov. Beginn: 21 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Brig

06.12.2018

Flüchtiges Zuhause, Brig

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause am Adventskalender in Brig. Beginn: 18 Uhr. Bald mehr.

 

Ds Trio Chäslädeli, Bern

07.12.2018

Ds Trio Chäslädeli, Bern

 

Gemeinsam mit dem Neo-Duo Fleischvogel (Kämpf/Chesham) rumort Ds Trio Chäslädli (Hermann/Hartung/Schenk) auf der Bühne im Café Kairo. Beginn: 20.30 Uhr.

Gebirgspoeten, Burgdorf

08.12.2018

Die Gebirgspoeten, Burgdorf

 

Die Gebirgspoeten gehen im Theater Z mit Radio Alpin auf Sendung. Beginn: 20 Uhr.

Flüchtiges Zuhause, Agarn

14.12.2018

Lesung, Agarn

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause und Das Leben ist ein Steilhang in Agarn. Bald mehr.

 

Flüchtiges Zuhause, Gottlieben

11.01.2019

Flüchtiges Zuhause, Gottlieben

 

Lesung aus Flüchtiges Zuhause im Bodmannhaus. Moderation: Marianne Sax. Beginn: 20.00 Uhr.

Werke

Bücher

Das Leben ist ein Steilhang

Mit schelmischem Humor widmet sich Rolf Hermann dem alltäglichen Wahnsinn. Herausgekommen ist ein vielgestaltiges und äusserst vergnügliches Buch: uff Wallisärtiitsch und in der hochdeutschen Übersetzung.
mehr

  • Das Leben ist ein Steilhang, edition spoken script 22.
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2017
    isbn 978-3-03853-02,  ca. chf 23.00.  Klappenborschur,  216 Seiten.
    Bestellen

 

Hermann_Kartographie_CoverKartographie des Schnees

Die Landkarte, die Rolf Hermann in Kartographie des Schnees entwirft, reicht weit: von einem Tübinger Friedhof bis zu den ächzenden Kränen in Novosibirsk, von einem Muldenkipper in Paris bis zu einem Schneesturm in Chicago.
mehr
  • Rolf Hermann: Kartographie des Schnees, Gedichte
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2014
    ISBN 978-3-905825-91-6,  ca. CHF 25.00.  Hardcover, 88 Seiten
    Bestellen

 

Kurze Chronik einer Bruchlandung

Das neue Werk handelt von Aufbrüchen und Umwegen, von Blattläusen und Staubmilben, von Hosenträgern, Zündhölzern und Liebesbekenntnissen. Mit spielerischer Leichtigkeit stellt Rolf Hermann Verbindungen her.
mehr

  • Rolf Hermann: Kurze Chronik einer Bruchlandung,  Gedichte
    Verlag X-Time, Bern 2011,  120 Seiten mit Collagen des Autors
    ISBN 978-3-909990-25-2,  ca. CHF 20.00.  Klappenbroschur
    Bestellen

Hommage an das Rückenschwimmen in der Nähe von Chicago und anderswo

Was die müden Schritte einer Katze bedeuten, die im Halbschlaf über die Tasten der Schreibmaschine wandert, gibt Einblick in ein Poesieverständnis, in dem fast alles möglich ist.
mehr

  • Rolf Hermann: Hommage an das Rückenschwimmen in der Nähe von Chicago und anderswo,
    Verlag X-Time, 2011, Bern,  120 Seiten mit Collagen des Autors
    ISBN 978-3-909990-19-1,  ca. CHF 20.00.  Klappenbroschur
    Bestellen

 

 

Hörbücher

CD-Cover Die Gebirgspoeten: Radio AlpinDie Gebirgspoeten: Radio Alpin

Die Gebirgspoeten werden Radio – live und analog. In ihrem neuen Programm sitzen sie in einem selbstgebauten Radiostudio in der Mittelstation Schindelalp und müssen mangels Ressourcen alles selber machen.
mehr

  • Die Gebirgspoeten: Radio Alpin
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2015
    ISBN 978-3-03853-016-9, CHF 28.00. Audio-CD, 55 Min.
    Bestellen

 

Die Gebirgspoten: Muff

Die Gebirgspoeten verwursten die Mythen und Klischees der ländlichen Schweiz zu einer skurrilen und schwarzhumorigen Schlacke. Für ihre zweite CD «Muff» steigen sie wiederum in alpine Abgründe und fördern Absonderliches zutage.
mehr

  • Die Gebirgspoeten: Muff
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2012
    ISBN 978-3-905825-44-2, CHF 28.00. Audio-CD, 69 Min.
    Bestellen

 

Wie ein Schaf in der Wüste: Als James Baldwin die Schweiz besuchte

«Meines Wissens hatte kein Neger vor mir dieses kleine Schweizer Dorf betreten.» Das schrieb James Baldwin, als er zwischen 1951 und 1953 das Walliser Bergdorf Leukerbad besuchte. Rolf Hermann und Michael Stauffer begeben sich auf Spurensuche.
mehr

  • Rolf Hermann und Michael Stauffer: Wie ein Schaf in der Wüste
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2012
    ISBN 978-3-905825-45-9,  CHF 28.00.  Audio-CD, 54 Min.
    Bestellen

 

Lydia Eymann – zwei Hörspiele

Lydia Eymann (1901-1972) galt als Langenthaler Original. Zeitlebens lehnte sie sich gegen bestehende Verhältnisse und Ungerechtigkeiten auf. Rolf Hermann und Michael Stauffer haben das Archiv an der Aarwangenstrasse 55 gesichtet und daraus zwei charmante und vergnügliche Hörspiele komponiert.
mehr

  • Rolf Hermann und Michal Stauffer: Lydia Eymann
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2012
    ISBN 978-3-905825-38-1,  CHF 34.00.  2 Audio-CDs, 115 Min.
    Bestellen

 

Die Gebirgspoeten: Letztbesteigung

Die Gebirgspoeten interessieren sich für das Skurrile, Morbide und Alltägliche des dörflichen Zusammenlebens. Daraus entstehen Geschichten und Gedichte mit stotzigen Pointen, kruden Wendungen und schwarzem Humor.
mehr

  • Die Gebirgspoeten: Letztbesteigung
    Der gesunde Menschenversand, Luzern 2010
    ISBN 978-3-905825-22-0,  CHF 28.00.  Audio-CD, 57 Min.
    Bestellen

Presse

Pressebilder


Pressestimmen

 

Das Leben ist ein Steilhang

 

«Hermanns Buch ist Zufluchtsort, wenn einem der Alltag zu öde wird, und besser als manch ein Antidepressivum.»

  • Delia Imboden, Literarischer Monat, Nr. 30, 2017

«Hermanns Mundart ist grandios, kräftig und sonor, das muss man sich selbst laut vorlesen. Dazu sind diese bizarren Texte meist auch sehr komisch.»

  • Wolfang Bortlik, 20 Minuten, 21. Feburar 2017

«Rolf Hermann brilliert in einem von Vokalen und Diphtongen gesättigten, geradezu ungebärdig-klangmächtigen Walliser Dialekt voller kecker Sprachspielereien und lautmalerischer Virtuosität.»

  • Alexander Sury, Der Bund, 7. März 2017

«Rolf Hermanns lustvoller, leichter und doch so präziser Umgang mit seiner Sprache begeisterte und machte den Abend – neben den Geschichten, die einen ein ums andere Mal erstaunen liessen – zu einem ganz besonderen Erlebnis.»

  • Rolf Spriessler-Brander, Riehener Zeitung 24. März 2017

«Die Kurz- und Kürzesttexte Hermanns eignen sich vorzüglich für Bahn- aber auch Busfahrten, gern auch im Regionalbereich mit mehrmaligem Umsteigen. Ländliche Kauzigkeiten und literarische Fabulierlust schlagen in dieser Kleinprosa gewissermassen Purzelbäume.»

  • Alice Henkes, Bieler Tagblatt, 25. März 2017

«Steil ist nicht nur die Kulisse von Hermanns Texten, sondern steil sind vor allem auch die Geschichten selber. Oft geht es trotz vermeintlichem Stillstand in rasendem Tempo bergab. Oder bergauf.»

  • André Perler, Radio SRF 1, 6. April 2017

«Wir können uns kaum mehr halten vor Lachen. Famos!»

  • Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 25. Juni 2017

 

Kartographie des Schnees

 

«Von Tübingen und Paris erzählen diese Sprachgebilde, in sparsamen, exakten, wunderbaren Worten. ‹Kopfüber fallen wir in die Sprache›: Genauso ist es.»

  • Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 19. Oktober 2014

«Rolf Hermann legt mit ‹Kartographie des Schnees› einen interessanten Gedichtband vor, der sich voller Sprachlust der Endlichkeit des Lebens widmet.»

  • Sebastian Glenz, Walliser Bote, 30. Oktober 2014

«Die ‹Kartographie des Schnees› spielt mit dem Staunen und Rauschen, mit Zitaten und Einsprengseln, mit der tröstenden Weissheit des Schnees. Wer sich einen Reim drauf machen will, wird mit Geduld und Gespür fündig.»

  • Beat Mazenauer, 041 Kulturmagazin, November 2014

«Viel Leben und Erleben fand lesbar in den vergangenen vier Jahren statt, das Nachsinnen über die verfließende Zeit, die nicht immer von reinem Schnee gnädig bedeckt wird.»

  • Helge Noack, anlässlich der Buchvernissage im Hölderlinturm, 20. November 2014

«Und was natürlich auch bleibt, ist der Schnee. Er reinigt die Luft, und den Blick. ‹Snowmageddon›, diese Flocke lässt Rolf Hermann einmal fallen. Ein leiser, bescheidener Untergang der Welt, der nichr krachend mit Jerichotrompeten aus der Bibel geschüttelt wird, sondern sanft und doch eindringlich aus den Puderdosen von Frau Holle.»

  • Rolf Hubler, Bieler Tagblatt, 22. November 2014

«Fernab des wuchtigen Mainstreams von vertrauten Wörtern, in dem man sich treiben lassen könnte, siedelt sich Rolf Hermanns Sprache an. Das ist gewagt, riskant und aufregend.»

  • Simon Messerli, anlässlich der Bieler Buchvernissage im Filmpodium, 26. November 2014

«Als Lyriker spürt Hermann in seinem dritten Gedichtband in freien Rhythmen und syntaktisch kühn gebauten Wortschlössern mit gelassenem Schrecken der Vergänglichkeit nach. Er ist ein Poet, der bewohnbare Gebäude aus Wolken schafft und der weiss: ‹nirgendwo liegt es sich besser / als auf den rändern / einer halbierten walnuss.›»

  • Alexander Sury, Der Bund, 20. Dezember 2014

 

Kurze Chronik einer Bruchlandung

 

«Was jetzt noch übrig ist, lebt zwar knapp, aber gewaltig: Aufblitzen der Schönheit im Dunkel. Reduktion at its best.»

  • Rolf Hubler, Bieler Tagblatt, 19. Februar 2011

«Dichterisch etwas vom Reizvollsten in deutscher Zunge seit langem.»

  • Andreas Schnyder, 041 Kulturmagazin, Februar 2011

«Als hintersinniger Sprachkünstler brilliert der Rolf Hermann in seinem zweiten Gedichtband ‹Kurze Chronik einer Bruchlandung›.»

  • Alexander Sury, Der Bund, 21. März 2011

«Bild und Text ergänzen sich bei Hermann aufs Sinnfälligste. Seine Gedichte sind federleicht und doch tiefsinnig, von ausserordentlicher Musikalität und plastischer Kraft.»

  • Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 3. April 2011

«Wer sich für eine naturalistisch-psychedelische (Oxymoron, ist mir bewusst) Poesie abseits von Kitsch, Pathos und Slam begeistern kann, sollte mal den einen oder anderen Blick in Hermanns Bücher werfen.»

  • Pablo Haller, ensuite Kulturmagazin, Jahrgang 9, 2011.

«Zwischen Bild- und Wort-Collage ist Rolf Hermann fraglos eine Doppelbegabung. Seine Lyrik gehört zum Aufregendsten, was in der deutschen Sprache gerade zu lesen ist.»

  • Angelika Overath, NZZ, 18. Januar 2012

 

Hommage an das Rückenschwimmen in der Nähe von Chicago und anderswo

 

«Ich singe: Ich bin verliebt ins Rückenschwimmen.»

  • Olivier Messerli, Biel-Bienne, 09. Mai 2007

«Die Gedichte sind zwischen 2002 und 2007 entstanden und sind eine Mischung aus Alltagsbeobachtungen und Wunderbarem, scheinbar Unbedeutendem und Bedeutungsvollem.»

  • Carole Schneuwly, Freiburger Nachrichten, 10. Oktober 2007

«Beim Lesen dieser Gedichte darf gelacht werden, denn voller Schabernack und Fabulierlust mixt Hermann seine Einfälle.»

  • Beatrice Eichmann-Leutenegger, Der Bund, 17. Oktober 2007

«Ein Walliser Dichter, in dessen Werk sich das Reale dem Surrealen selbstverständlich anvertraut, weil sie sich in seinen Augen immer auch gegenseitig schöpfen. Aus der Betrachtung des scheinbar Gewöhnlichen entstehen Verse, die sich vom Äußeren ins Innere der Ansichten vorwagen.»

  • José F.A. Oliver, anlässlich der Lesung am LeseLenz, Juli 2008.

«Rolf Hermann ist Beobachter im Dienste der Wahrnehmungsschärfung.»

  • Pia Zeugin, Bieler Tagblatt, 14. Februar 2009

«Hermanns Lyrik zeigt, dass Gedichte auch in unserer Zeit ihren Platz haben, besser gesagt, immer haben werden.»

  • Anton Raaflaub, Anzeiger von Saanen, 12. November 2009

Biografie

Rolf Hermann

Geboren 1973 in Leuk, Kanton Wallis, lebt als freier Schriftsteller in Biel/Bienne. Er schreibt Prosa, Lyrik, Hörspiele, Spoken-Word- und Theatertexte. Das Studium der Anglistik und Germanistik in Fribourg und Iowa, USA, verdiente er sich als Schafhirt im Simplongebiet. Neben zahlreichen Einzellesungen aus seinen Büchern tritt Hermann mit zwei weiteren Projekten auf: der Mundart-Combo Die Gebirgspoeten und der Spoken-Word-Rock-Formation Ds Trio Chäslädeli. Sein Schaffen wurde verschiedentlich ausgezeichnet, zuletzt mit dem Literaturpreis des Kantons Bern (2015), einem Werkbeitrag der Schweizerischen Kulturstiftung Pro Helvetia (2015) und dem Kulturpreis der Sadt Biel (2017).

  • Detaillierte Bio- und Bibliografie zum Download.
  • To get the English version of Rolf Hermann’s literary work, please click here.

Kontakt

Rolf Hermann

info@rolfhermann.ch

 

Booking für «Flüchtiges Zuhause»

Rotpuntkverlag
Hohlstrasse 86A
CH-8004 Zürich
Tel. +41 (0)44 405 44 88
info@rotpunktverlag.ch

 

Booking für «Das Leben ist ein Steilhang» und weitere Spoken-Word-Auftritte

kunstprojekte
Agentur – Spoken Word – Projekte & Events
Ziegelfeldstrasse 1
CH-4600 Olten
Tel. +41 (0)62 207 00 15
info@kunstprojekte.ch

 

Kontakt für der gesunde Menschenversand

Matthias Burki
Neuweg 10
CH-6003 Luzern
Tel. +41 (0)41 360 65 05
info@menschenversand.ch

 

Gestaltung und Programmierung

Affolter/Savolainen